Menu

Fett-weg-Spritze in Bern

Fakten zur Fett-weg-Spritze

Behandlungsdauer:ca. 30 Minuten
Betäubung:nicht notwending
Klinikaufenthalt:ambulant
Fadenzug:nicht notwendig
Gesellschaftsfähig:sofort
Kosten:ab CHF 300

Viele Menschen kennen das Problem: Nach einer Gewichtsabnahme halten sich hartnäckige Fettpölsterchen, die trotz Sport und ausgewogener Ernährung nicht weichen wollen. Typische Problemzonen sind etwa Bauch, Oberschenkel und Hüften, aber auch die Hängebäckchen oder ein störendes Doppelkinn.  

Mit der Fett-weg-Spritze lassen sich solche kleinen Fettdepots ganz ohne Operation reduzieren. Eine spezielle Wirkstoffmischung sorgt dafür, dass sich ein Teil der Fettzellen auflöst. Durch wiederholte Anwendung lassen sich unerwünschte Fettpölsterchen sichtbar verkleinern.  

Hartnäckige Fettpolster ohne OP bekämpfen 


Die sogenannte Fett-weg-Spritze ist eine minimalinvasive Methode, um kleine Fettdepots nachhaltig zu reduzieren. In der medizinischen Fachsprache heißt dieses Verfahren Injektionslipolyse. Es beruht auf einem biochemischen Prozess, bei dem Fettzellen aufgelöst werden.  

Bei der Injektionslipolyse injiziert Dr. Kiermeir eine spezielle Wirkstoffmischung in die Fettdepots. Die injizierten Wirkstoffe lösen eine entzündliche Reaktion aus, in deren Folge sich ein Teil der Fettzellen auflöst. Die abgebauten Zellen werden anschließend vom Körper abtransportiert und ausgeschieden.  

Die Fett-weg-Spritze ist eine schonende Alternative zum Fettabsaugen (Liposuction), die sich besonders für kleine Fettpölsterchen eignet. Die Wirkung der Spritze setzt einige Wochen nach der Behandlung ein. Größere Fettdepots lassen sich mit diesem minimal-invasiven Verfahren jedoch nicht behandeln. Wichtig zu wissen ist auch, dass die Fett-weg-Spritze ebenso wie die Fettabsaugung nicht zum Abnehmen geeignet ist. Sie unterstützt vielmehr das Ergebnis einer Gewichtsabnahme und kann dabei helfen, verbliebene Fettpölsterchen langfristig loszuwerden.  

Für wen eignet sich die Fett-weg-Spritze?

Die Injektionslipolyse ist eine lohnenswerte Methode für Patienten, die ihren Fettpölsterchen auf anderem Wege nicht beikommen können. Dabei handelt es sich meist um kleine Fettdepots, die aufgrund einer genetischen Veranlagung bestehen. Solche Fettpolster halten sich häufig trotz sportlicher Aktivitäten und gesunder Ernährung sehr hartnäckig.  

Typische Anwendungsgebiete sind zum Beispiel das Doppelkinn, kleine Fettdepots im Bereich der Wangen, an den Armen oder am Unterbauch. Auch BH-Speck und die sogenannten Reiterhosen lassen sich mit diesem Verfahren reduzieren. Die Fett-weg-Spritze kann ebenfalls zur Korrektur kleiner Dellen eingesetzt werden, die nach einer früheren Fettabsaugung zurückgeblieben sind.  

Wie läuft die Behandlung ab?

Vor der Behandlung führt Dr. Kiermeir zunächst ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Er erkundigt sich nach Ihrem Wunschergebnis und bespricht gemeinsam mit Ihnen, ob die Injektionslipolyse in Ihrem Fall eine geeignete Behandlungsmethode ist. Gegebenenfalls berät er Sie auch zu möglichen Alternativen wie etwa einer Fettabsaugung.  

Falls Sie sich für eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze entscheiden, wird der weitere Ablauf gemeinsam geplant. Dr. Kiermeir hält den Ausgangszustand anhand einer Fotodokumentation fest. Der Behandlungstermin selbst findet ambulant statt und dauert etwa eine halbe Stunde. Nachdem Dr. Kiermeir die Behandlungsstellen auf der Haut markiert hat, injiziert er die Wirkstofflösung behutsam mit feinen Nadeln. Dieser Vorgang ist für Sie praktisch schmerzfrei.  

Nach der Behandlung können Sie die Praxis direkt wieder verlassen und Ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Eine spezifische Nachsorge ist von Ihrer Seite nicht erforderlich. Unmittelbar nach der Behandlung kann es jedoch zu Rötungen und Schwellungen kommen. Diesen Umstand sollten Sie bei Ihrer Alltagsplanung berücksichtigen. Die Injektionen werden im Abstand von einigen Wochen mehrmals wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Häufige Fragen zur Fett-weg-Spritze

Die Korrektur des Doppelkinns zählt zu den wichtigsten Anwendungsgebieten der Fett-weg-Spritze. Überschüssiges Fettgewebe unter dem Kinn wird mit diesem Verfahren behutsam und narbenfrei reduziert.

In der Regel genügen etwa 3 - 5 Sitzungen für ein optimales Behandlungsergebnis. Die Sitzungen werden im Abstand von mehreren Wochen durchgeführt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.  

Die volle Wirkung der Fett-weg-Spritze zeigt sich nach etwa 6 Wochen. Die Reaktion auf die Behandlung kann jedoch individuell sehr unterschiedlich ausfallen, sodass sich keine allgemeingültige Aussage treffen lässt. Vor jeder Anwendung überprüft Dr. Kiermeir das Ergebnis der bisherigen Sitzungen und bespricht dann gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Mit der Injektionslipolyse erzielen wir dauerhafte Ergebnisse. Einmal abgebaute Fettzellen bilden sich nicht erneut. Bei einer starken Gewichtszunahme können sich aber dennoch neue Fettdepots bilden. Wir raten daher zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und Lebensweise, um starken Gewichtsschwankungen vorzubeugen.

Mit der Fett-weg-Spritze können wir kleinere Fettpölsterchen reduzieren, die sich auch nach einer Gewichtsabnahme noch hartnäckig halten. Das betrifft zum Beispiel typische Problemzonen wie Hängebäckchen oder Doppelkinn, die Oberarme, Unterbauch, Hüften oder Reiterhosen.  

Die Injektionslipolyse ist generell ein sehr risikoarmes Verfahren. Die Reaktion auf die Behandlung kann jedoch individuell unterschiedlich ausfallen. Bei einigen Patienten kommt es nach der Behandlung zu leichten Reaktionen wie Juckreiz, Brennen, Druckschmerzen oder auch Kreislaufbeschwerden.  

In den behandelten Regionen treten nach der Behandlung fast immer Rötungen und Schwellungen auf. Diese Symptome sind ganz normal und Teil der gewünschten Reaktion auf die Injektionsflüssigkeit. Die Beschwerden sollten nach einigen Tagen von selbst nachlassen.

 

Sie interessieren sich für eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze? Gerne beraten wir Sie in unsere Praxis für Ästhetische und Plastische Chirurgie in Bern (Schweiz) ausführlich zu diesem Thema.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 43 88